Continental erteilt Planungsauftrag für den Neubau der Unternehmenszentrale

23.06.2017

News

Continental erteilt Planungsauftrag für den Neubau der Unternehmenszentrale
HANNOVER. Das Technologieunternehmen Continental hat sich Anfang Juni für das Architekturbüro HENN GmbH (München) als Architekturpartner des geplanten Neubaus seiner Unternehmenszentrale in Hannover entschieden. Eine zehnköpfige Jury, bestehend aus Vertretern von Continental, der Stadt und des Stadtrats sowie Fachpreisrichtern und weiteren Sachverständigen, hatte den Entwurf zur Realisierung empfohlen. Renommierte Architekturbüros aus dem In- und Ausland hatten insgesamt 13 Entwürfe für den Wettbewerb eingereicht. combine Consulting war mit der Anforderungsermittlung betraut, an der Erstellung der Planungsgrundlage für den Wettbewerb beteiligt und stand der Jury als Sachverständiger zur Seite.
 
„Der Entwurf des Architektenbüros HENN symbolisiert und fördert architektonisch auf herausragende Weise die Innovations- und Vernetzungskultur bei Continental. Er erfüllt unseren Anspruch an eine agile, flexible und vernetzte Zusammenarbeit über organisatorische Nahtstellen hinweg. Die Möglichkeiten seiner variablen Innenraumgestaltung haben uns voll überzeugt. Wir können darin Arbeitsplatzkonzepte umsetzen, die es unseren Mitarbeitern ermöglichen, einerseits voll konzentriert zu arbeiten und andererseits ihre Kreativität und Offenheit ständig weiter zu entfalten und zu nutzen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart im Anschluss an die Preisgerichtssitzung am 6. Juni.
 
Der Entwurf zeigt auf dem südlichen Baufeld drei sowie auf dem nördlichen Baufeld vier Gebäude unterschiedlicher geometrischer Zuschnitte sowie je Feld ein Parkhaus. Ein Brückenkonzept, das alle Gebäudeteile verbindet, öffnet Raum für Kreativität und Wissensaustausch und trägt zur spontanen und ungesteuerten Kommunikation auf dem Campus bei. Die Außenanlage bildet durch unterschiedliche Höhen einen fließenden Übergang in den öffentlichen Raum. Auf verschiedenen Ebenen angelegte Freizonen bieten Aufenthaltsmöglichkeiten sowie Sportflächen.
 
Auf Basis des Entwurfs von HENN wird combine Consulting unter Einbindung von Nutzervertretern aus allen Bereichen der heutigen Hauptverwaltung von Continental ein neues Arbeitsplatzkonzept entwickeln. Zugeschnitten auf die Anforderungen, die in der heutigen Arbeitswelt mittlerweile gestellt werden, soll die neue Unternehmenszentrale ferner den Kommunikationsfluss fördern und ein Symbol für Vernetzung, Begegnung und Miteinander werden. Bei der Umsetzung des neuen Arbeitsplatzkonzeptes wird combine Consulting auch den Change-Prozess begleiten. 
Der Baubeginn ist für das zweite Quartal 2018 vorgesehen. Der Einzug der Mitarbeiter soll 2021 im Rahmen des 150-jährigen Firmenjubiläums abgeschlossen sein.