combine Consulting zeichnet für Management und Steuerung des Investorenwettbewerbs verantwortlich und unterstützt das Verlagshaus auch weiterhin im Rahmen des Projektmanagements.
Bild des Benutzers s.jentsch
s.jentsch

Hamburg, 15. August 2017 – Der Investor für den zukünftigen Standort von Gruner + Jahr (G+J) steht seit Anfang August fest: Warburg-HIH Invest Real Estate finanziert mit einem Club aus institutionellen Investoren das neue Verlagsgebäude von G+J in der Hamburger HafenCity. Das Projekt wird von der HIH Projektentwicklung realisiert. Am Lohsepark in der Hamburger HafenCity nahe den Deichtorhallen soll bis 2021 ein Gebäudeensemble mit rund 66.000 Quadratmetern entstehen. Rund 40.000 Quadratmeter Fläche werden von der Warburg-HIH Invest an G+J vermietet. Neben der neuen Unternehmenszentrale werden auch Wohnungen entstehen. Das Investitionsvolumen für das gesamte Projekt beträgt voraussichtlich 250 Mio. Euro. 

Ende 2016 hatte G+J nach umfassenden Anforderungs- und Standortanalysen entschieden, das traditionsreiche Medienhaus am Baumwall zu verlassen und in der HafenCity ein neues Verlagsgebäude errichten zu lassen. combine Consulting unterstützte mit immobilienwirtschaftlicher Expertise den Entscheidungsprozess und im Anschluss sowohl den Verkaufsprozess der Bestandsimmobilien als auch den Auswahl- und Vergabeprozess an den neuen Investor für das Neubauprojekt.

Auch im Rahmen der Planung und Umsetzung des Verlagshauses wird combine Consulting Gruner + Jahr weiterhin im Rahmen des Projektmanagements und der Interessenvertretung unterstützen.

Mit dem Umzug an die neue Adresse „Am Hannoverschen Bahnhof“ rechnet Gruner + Jahr im Jahr 2021.

(Bildrechte: HafenCity Hamburg GmbH/FotoFrizz) 

Am meisten gelesen