UFA Film & TV Produktion GmbH, Berlin

Die UFA gestaltete Ende 2014 ihren Firmensitz am Standort Potsdam-Babelsberg moderner, funktionaler und kreativer. Für den räumlichen Neuanfang hatte das Unternehmen zwei Jahre zuvor vier nationale Innenarchitekten zu einem Ideenwettbewerb eingeladen. Aufgabe war die Neugestaltung der Arbeitswelten, des Mitarbeiterbistros. combine Consulting war unter anderem mit der Organisation und Durchführung des Wettbewerbs beauftragt worden, aus dem das Innenarchitekturbüro Lepel & Lepel als Sieger hervorging. (Bildrechte: Lepel & Lepel)

Derzeit sind am Unternehmenssitz in Babelsberg die UFA Holding mit Management und Supportabteilungen angesiedelt, sowie die beiden Tochtergesellschaften UFA Fiction und UFA Serial Drama. Das 1996 bezogene Gebäude erfüllt nicht mehr die Anforderungen des Unternehmens: Starre Einzel- und Zweierbüros verhindern eine lebendige Infrastruktur und ein attraktives Arbeitsumfeld für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für zufällige und geplante Begegnung und größere Veranstaltungen bestehen kaum Möglichkeiten. 

Mit dem Anfang 2012 ausgeschriebenen Innenarchitektur-Ideenwettbewerb sollte ein räumlicher Neuanfang und eine deutliche Verbesserung der genannten Nachteile erreicht werden, vor allem durch

  • eine offene, kommunikationsfördernde und flexible innere Organisation,
  • eine individuelle und prägnante, den Charakter und die Unternehmenskultur des Unternehmens widerspiegelnde Gestaltung mit einem in sich stimmigen Konzept,
  • eine Vernetzung der Tochterunternehmen in einer Weise, die sowohl Eigenständigkeit signalisiert als auch Kooperation befördert.

Die Aufgabe des Ideenwettbewerbs umfasste die Innenraumgestaltung der Arbeitswelten, exemplarisch für eine 1.500 qm große Geschossfläche sowie die des Bistros mit ca. 60 Plätzen.

Für die Organisation und Durchführung des Innenarchitekten-Wettbewerbs hatte combine Consulting im Vorfeld eine Bedarfsanalyse mittels Nutzerworkshops durchgeführt. combine verantwortete das Projektmanagement der Ausschreibung inklusive der Erarbeitung von Belegungsstrategien und des Kosten-Controllings des Innenausbaus. Baubeginn war Ende 2014, die Fertigstellung ist für Mitte 2015 geplant.