combine Blog/Podcast

combine on ear – Der neue Podcast für zukunftsfähige Gebäude-, Büro- und Arbeitswelten

01.07.2020. "combine on ear" ist unser neuer Podcast, in dem wir mit interessanten Gesprächspartner*Innen unterschiedlichster Fachrichtungen über aktuelle Themen der Immobilienwirtschaft sprechen. Wir kombinieren Perspektiven für einen ganzheitlichen Blick – ohne Tellerrand. Moderator der Reflexionsreisen: Dietmar Adam, Change Manager, Systemischer Organisationsberater und Coach bei combine.

 

EPISODE III: Kontaktparadoxien im virtuellen Raum

 

 

Dr. Thomas Bachmann, Gründungsmitglied und langjähriger Partner am artop Institut an der Humboldt-Universität Berlin spricht zur Frage: „Inwiefern verändert der neu entstandene virtuelle Raum das Kontaktverhalten?“. Mobiles Arbeiten, Home Office und virtuelle Räume als neue Bühnen der Interaktionen und Kommunikationen sind Alltag geworden. Gleichzeitig ändern sich gruppendynamische Prozesse grundlegend und die Räume für wirkliche Begegnung, für ein gutes „in Kontakt kommen“ in den Unternehmen, werden knapp. Welche Rolle wird in Zukunft der der physische Raum, das Büro, haben?

Erfahren Sie mehr über Podcast-Gast Dr. Thomas Bachmann

 

 

 

EPISODE II: Leadership nach Corona

Was sind die Herausforderungen für Führungskräfte in der Coronakrise? Welche Auswirkungen hat der Digitalisierungsschub auf Führung und Arbeitsorte? Wie verändert sich aktuell der Bedarf an Arbeitsräumen und welche Auswirkungen hat hybrides Arbeiten auf Führung? Im Gespräch zwischen Thilo Leipoldt, geschäftsführender Gesellschafter von system worx, und Dietmar Adam, Change Manager, Systemischer Organisationsberater und Coach bei combine, wird deutlich: Durch die Coronakrise wird der bewusste Umgang mit virtuellem und analogem Raum zu einer wichtigen Führungsaufgabe. Diese erweitert den Möglichkeitsraum des Entscheidens und hängt stark mit der Entwicklung der Organisationskultur zusammen. Das zukunftsfähige Büro muss neue Begegnungsqualitäten schaffen, die für Lern-,  Kreativitäts-, Innovationsprozesse und dem Erleben von Gemeinschaft einen Unterschied machen, der den Unterschied macht. Je höher die Herausforderung einer Kommunikation ist, desto eher wird in Zukunft der analoge Raum, das Büro als Ort der Begegnung, gefragt sein.

Erfahren Sie mehr über Podcast-Gast Thilo Leipoldt

 

 

EPISODE I: Sind wir auf dem Weg zu einer neuen Zusammenarbeit?

Welche Auswirkungen hat die Coronakrise auf Entscheidungen? Die Unsicherheit, was das neue Normal der Arbeitswelt angeht, nimmt gegenwärtig zu: Planbarkeit nimmt ab, Entscheidungen finden unter höchster Unsicherheit statt. Stimmt das? Verändert sich der Prozess des Entscheidens, prägt dieser eine neue Zusammenarbeit und welche Funktion übernimmt dabei der Faktor Raum? Und wie lässt sich diese Veränderung in der Gestaltung von New Work beobachten? Für die Zusammenarbeit könnte der systematische Umgang mit virtuellen und analogen Räumen überlebensnotwendig, gar zu einem zentralen Erfolgsfaktor werden. In der ersten Podcast-Episode begrüßt Moderator Dietmar Adam, Change Manager, Systemischer Organisationsberater und Coach bei combine Consulting, drei Experten aus dem Bereich der Entwicklung moderner Arbeitswelten und der systemischen Beratung, um mit ihnen über die Konturen einer neuen Zusammenarbeit zu sprechen:

Annie Spratt
Bild des Benutzers s.jentsch
s.jentsch
„Welche Vor- und Nachteile bieten Flexible Office Angebote, im Speziellen sogenannte Coworking-Hybridmodelle, Nutzern im Vergleich zu einer klassischen Büromiete?“, so lautet das Thema der Masterarbeit von Dominik Roth, Senior Consultant bei combine Consulting. Eine sehr interessante, fundiert recherchierte Arbeit, die neue Erkenntnisse über das Phänomen Coworking liefert, welches sich in den letzten Jahren von einem temporären Trend in ein etabliertes Modell der Immobilien- und Büronutzung gewandelt hat. Anmerkung: Die Masterarbeit ist in „Pre-Corona-Zeiten“ entstanden und es gilt daher, abzuwarten, wie die Branche sich nach der aktuellen Krisensituation neu etabliert. Tatsache bleibt jedoch, dass Coworking längst Deutschlands Großstädte erreicht hat und nicht nur für Start-ups und Selbstständige ein Arbeitsumfeld bietet, sondern auch mehr und mehr für etablierte Unternehmen und Konzerne.
BtO
Bild des Benutzers s.jentsch
s.jentsch
Zur Zeit wird auf allen Ebenen über Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen gesprochen, und es zeichnet sich ab, dass es eine Rückkehr zu einer „Normalität“ geben wird, die allerdings anders aussieht, als vor der Corona-Krise. Das gilt natürlich auch und insbesondere für das Arbeits- und Berufsleben sowie die Rückkehr z.B. in die Büros. Wir haben für das „Neue Normal“ in den Büros einige Handlungsempfehlungen formuliert: In dem Dokument "Back to Office - Handlungsempfehlungen hinsichtlich Bricks, Bytes & Behavior" finden Sie sowohl sofort umsetzbare Vorschläge als auch mittel- und langfristige Empfehlungen. Dabei haben wir uns nicht nur mit den Büroflächen beschäftigt, sondern auch mit der technischen Infrastruktur und sinnvollen Verhaltensregeln.
Foto von Daria Shevtsova von Pexels
Bild des Benutzers s.jentsch
s.jentsch
In diesen Tagen arbeiten die meisten von uns nicht mehr in ihrem bekannten und bewährten Büroumfeld, sondern im Homeoffice. Dieses manifestiert sich oftmals sehr pragmatisch zwischen Kinderbetreuung und Haushalt, in Absprache mit dem Partner und/oder den Kindern, wahlweise am Schreibtisch im Arbeitszimmer, am Küchentisch oder auf dem Sofa.

Am meisten gelesen

Folgen Sie combine Consulting