Continental AG: Spatenstich für neuen Campus

10.09.2018

News

HANNOVER. Das Technologieunternehmen Continental hat mit dem Bau seiner neuen Unternehmenszentrale in Hannover begonnen, der Spatenstich für den Campus fand am 31. Juli am künftigen Standort in der Hans-Böckler-Allee statt. Der Gebäudekomplex soll in der ersten Ausbaustufe bis Ende 2020 fertiggestellt sein und Platz für 1.250 Beschäftigte bieten. Der Einzug der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für 2021 geplant – rechtzeitig zum 150-jährigen Firmenjubiläum. combine Consulting entwickelt für den Campus ein integriertes und zukunftsfähiges Gebäude- und Arbeitsplatzkonzept und wird für dessen reibungslose Umsetzung den Change-Prozess begleiten. 

Der neue Continental-Campus wird aus insgesamt acht Gebäuden bestehen. Sie sind über vier Brücken miteinander verbunden. Die längste davon reicht mit einer Spannweite von 71 Metern über die Hans-Böckler-Allee hinweg. Sie wird im Zusammenspiel mit den Gebäuden das Markenzeichen am östlichen Eingang der Landeshauptstadt Hannover, am Pferdeturm, bilden. Der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degen wies im Rahmen des offiziellen Spatenstichs am 31. Juli darauf hin, dass die Pläne des Architektenbüros HENN aus Berlin die Werte und Ziele des Unternehmens sichtbar und spürbar umsetzen: „Moderne Architektur und intelligente Digitaltechnik ermöglichen eine agile und flexible, vernetzte und sichere Zusammenarbeit über organisatorische Nahtstellen hinweg. In Verbindung mit unserer starken Innovations- und Vernetzungskultur können wir gemeinsam mit unseren Beschäftigten zukunftsweisende Arbeitsplatzkonzepte umsetzen. Eine Kindertagesstätte auf dem Campus ist dabei nur eines der zahlreichen Elemente mit Blick auf eine gesunde Work-Life-Balance.“ combine Consulting war mit der Anforderungsermittlung an die neue Unternehmenszentrale betraut und stand der Jury als Sachverständiger während des Architektenwettbewerbs zur Seite, aus dem im Juni 2017 HENN als Sieger hervorging.

Auf Basis des Entwurfs des Architekturbüros HENN entwickelt combine Consulting, unter Einbindung von Nutzervertretern aus allen Bereichen der heutigen Hauptverwaltung von Continental, ein neues Gebäude- und Arbeitsplatzkonzept, das einen optimalen Rahmen für die zukünftige Arbeitsweise der Nutzer bilden wird. Zugeschnitten auf die Anforderungen, die in der heutigen Arbeitswelt gestellt werden, soll die neue Unternehmenszentrale den Kommunikationsfluss fördern und ein Symbol für Vernetzung, Begegnung und Miteinander werden. Bei der Umsetzung des neuen Arbeitsplatzkonzepts wird combine Consulting auch den Change-Prozess begleiten und verantwortlich für die angemessene Stakeholder-Kommunikation sein. Begleitet wird der kulturelle Wandel hin zu modernen Arbeitswelten von einem umfangreichen und ganzheitlichen Kommunikationskonzept, welches interne und externe Kommunikationskampagnen einbezieht.