Einführung „activity-based“ Arbeitsweltenkonzept

04.07.2019

News

bmw

MÜNCHEN. Anfang Juni wurde, knapp 19 Monate nach Grundsteinlegung, der Bezug des neuen Gebäudekomplexes der BMW Group in München-Freimann termingerecht abgeschlossen. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden jetzt in der Lilienthalallee in einem Bürogebäude auf 73.000 m² sowie in einem Multifunktionsgebäude mit 33.000 m² Platz. combine Consulting berät die BMW Group seit dem Projektstart 2012 – von der frühen Phase der Standortentwicklung bis zur Nutzervertretung in der Strategie-, Planungs- und Umsetzungsphase.

Im neuen Gebäudekomplex wurde ein modernes, „activity-based“ Arbeitsweltenkonzept umgesetzt, das seinen Nutzern eine flexible Arbeitsumgebung anbietet, angepasst an ihre individuellen Anforderungen und Arbeitsweisen. An den neuen Standorten wird Raum für Innovation geschaffen, was unter anderem mehr Kommunikations- und Begegnungsmöglichkeiten für die Beschäftigten bedeutet. So können sie ihren Arbeitsplatz frei wählen, vor allem durch das Desk-Sharing, aber auch im Betriebsrestaurant mit über 1.000 Plätzen oder in den Kommunikationszonen in den Büroetagen. Das Gebäude ist für über 3.000 Mitarbeitende geplant, es gibt aber nur 2.240 „echte“ Arbeitsplätze, was bedeutet, dass niemand mehr seinen eigenen Schreibtisch hat, sondern arbeitet, wo gerade frei ist. Auf den Stockwerken stehen Locker für Persönliches bereit, zudem Rückzugsmöglichkeiten und kleine Inseln zum Zusammenarbeiten. 

combine Consulting stand der BMW Group vom Projektstart an beratend zur Seite, bereits 2012 bei der Standortentwicklung und -entscheidung. Zu den Aufgaben von combine gehörten zudem im Rahmen der Projektentwicklung 

•    die Erstellung eines langfristigen Standortkonzeptes,
•    die Durchführung von Anforderungsanalysen sowie
•    von Potenzial-/ Nutzwertanalysen,
•    die Erstellung von Grobterminplänen und Grobkostenschätzungen,
•    die Entwicklung eines Business Case Modells,
•    das Aufzeigen von Synergiepotenzialen und die Entwicklung von Prozessvisionen. 

Die strategische und taktische Beratung der Gesamtprojektleitung bei der Projektstrukturierung und -organisation, die Nutzerkoordination und die Aufbereitung von gremiensicheren Entscheidungsvorlagen gehörten ebenso zum Leistungsumfang wie das Monitoring und die Qualitätssicherung der Planung.
 

Folgen Sie combine Consulting