Episode III

Dr. Thomas Bachmann, Gründungsmitglied und langjähriger Partner am artop Institut an der Humboldt-Universität Berlin, im Gespräch mit Dietmar Adam, Change Manager, Systemischer Organisationsberater und Coach bei combine. Eine der diskutierten Fragen: „Inwiefern verändert der neu entstandene virtuelle Raum das Kontaktverhalten?“. Mobiles Arbeiten, Home Office und virtuelle Räume als neue Bühnen der Interaktionen und Kommunikationen sind Alltag geworden. Gleichzeitig ändern sich gruppendynamische Prozesse grundlegend und die Räume für wirkliche Begegnung, für ein gutes „in Kontakt kommen“ in den Unternehmen, werden knapp. Welche Rolle wird in Zukunft der physische Raum, das Büro, haben?

Thomas Bachmann

PD Dr. Thomas Bachmann, Diplom-Psychologe, Senior Coach (DBVC), Certified Coach (GISC), Professional Certified Coach (ICF), Gründungsmitglied und langjähriger Partner am artop Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er studierte Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie sowie Informatik und ist Systemiker und Gestalttherapeut. Er arbeitet als Coach und Berater u.a. zu den Themen Führung, Mikropolitik, Konflikt, New Work, Organisationskultur und Change Management. An der artop-Akademie ist er Lehrtrainer und Ausbilder für Coachs, Trainer*innen und Berater*innen. In seiner Habilitation „Die Form des Kontaktes“ hat er untersucht, wie sich das Kontaktverhalten durch Konzepte der Systemtheorie und der Gestalttherapie theoretisch und empirisch beschreiben lassen und hat erstmals eine Theorie des Kontaktes formuliert.

Thomas Bachmann