Episode I

In unserer ersten Podcast-Episode begrüßt Moderator Dietmar Adam, Change Manager, Systemischer Organisationsberater und Coach bei combine, drei Experten aus dem Bereich der Entwicklung moderner Arbeitswelten und der systemischen Beratung, um mit ihnen über die Konturen einer neuen Zusammenarbeit zu sprechen:

Ihre Fragestellungen: Welche Auswirkungen hat die Coronakrise auf Entscheidungen? Die Unsicherheit, was das neue Normal der Arbeitswelt angeht, nimmt gegenwärtig zu: Planbarkeit nimmt ab, Entscheidungen finden unter höchster Unsicherheit statt. Stimmt das? Verändert sich der Prozess des Entscheidens, prägt dieser eine neue Zusammenarbeit und welche Funktion übernimmt dabei der Faktor Raum? Und wie lässt sich diese Veränderung in der Gestaltung von New Work beobachten? Für die Zusammenarbeit könnte der systematische Umgang mit virtuellen und analogen Räumen überlebensnotwendig, gar zu einem zentralen Erfolgsfaktor werden.

Torsten Groth

Torsten Groth ist selbständiger Organisationsberater und Lehrbeauftragter am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) der Universität Witten/ Herdecke; langjährige Geschäftsführung des Management Zentrum Witten. Referent und Trainer zu Anwendungsfragen der Systemtheorie in Management und Beratung. Initiator und Gastgeber des Club Systemtheorie sowie systemischer Berater mhttps://www.wifu.de/it dem Schwerpunkt Führung und Organisation von Familienunternehmen.

Torsten Groth ist seit 2008 für Simon, Weber and Friends tätig, er ist Ansprechpartner für alle Inhouse-Anfragen, leitet die Aufbaukurse „Systemische Organisationsberatung“ und bringt sein systemisches Wissen in viele weitere SWF-Angebote ein

Torsten Groth