Auf Expansionkurs: msg systems ag ist von Bretten nach Karlsruhe gezogen

Die msg systems ag ist eine internationale Unternehmensgruppe, die vielfältige IT-Dienstleistungen und branchenspezifische Gesamtlösungen anbietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Ismaning zählt rund 9.000 Mitarbeiter, verteilt auf nationale und internationale Standorte und befindet sich seit Jahren auf Expansionskurs. Ein wesentlicher Faktor zur Erreichung der ambitionierten Wachstumsziele ist die Schaffung moderner Arbeitswelten sowie die erfolgreiche Gewinnung neuer Mitarbeitende und junger Talente. Vor diesen Hintergrund hat sich die msg im August 2022 dazu entschlossen, ihren bisherigen Standort Bretten ins 30 km entfernte Karlsruhe zu verlagern.

combine begleitet das „Neue Arbeiten bei msg“ - Moderne Arbeitswelten mit Fokus auf Ausstattung, Design und Atmosphäre

In den neuen Flächen wurde mit Unterstützung von combine ein modernes Arbeitsweltenkonzept eingeführt. Die Unternehmensgruppe befasst sich standortübergreifend mit dem Thema „Neues Arbeiten bei msg“, dabei sollen die Arbeitswelten funktional und gestalterisch auf künftige Anforderungen ausgerichtet und zudem die Erkenntnisse aus der pandemiebedingt verstärkten Homeoffice-Nutzung berücksichtigt werden.

combine hat msg bei der Suche nach einem neuen Standort unterstützt, die Nutzervertretung übernommen und den gesamten Umbauprozess bis hin zur innenarchitektonischen Planung begleitet. Da am alten Standort in Bretten in überwiegend klassischen Zellenbürostrukturen gearbeitet wurde, bedeutet der Umzug nach Karlsruhe nicht nur eine Verlagerung des Standorts, sondern auch eine merklichen Transformation des Arbeitsumfeldes. Vor diesem Hintergrund wollte msg sicherstellen, dass die Mitarbeiter:innen durch ein partizipatives Vorgehen in den Veränderungsprozess eingebunden werden, den combine begleitet hat.

In den neuen Flächen wurde ein modernes Arbeitsweltenkonzept eingeführt, welches dem Anspruch nach hybriden Arbeitsformen gerecht wird und attraktiv für neue Mitarbeiter:innen ist.

Standortvorteil: Citylage und Hochschul-Nähe, gepaart mit modernen Arbeitswelten

Vom neuen Standort verspricht sich msg eine Magnetwirkung: „Die zentrale Lage in Karlsruhe und die Nähe zur Hochschule waren uns wichtig, auch im Hinblick auf die Suche nach neuen Kolleg:innen“, so Standortleiterin Mirela Cordua. Voraussetzung für ein weiteres Wachstum am Standort sind neue Mitarbeitende, die in der IT-Branche stark umworben werden. Diesem wird mit modernen Arbeitswelten, deren Fokus auf Ausstattung, Design und Atmosphäre liegt, Rechnung getragen: Der Arbeitsplatz, flankiert von zwei Dachterrassen, wird als ein „Ort der Begegnung“ verstanden, an dem sich die Mitarbeitenden wohl fühlen und die einzigartige msg-Kultur erlebbar wird. Dafür wurde von combine eine Designsprache entwickelt, die eine gemütliche, einladende Atmosphäre kreiert – mit warmen Farbtönen, natürlicher Begrünung und angenehmen Oberflächen, die „Wohnzimmer-Atmosphäre“ ausstrahlen. Darüber hinaus unterstützen das individuelle Gestaltungskonzept und die vielfältige, flexible Ausstattung Kollaboration und Austausch, hybride Meetings, sowie vernetztes als auch konzentriertes Arbeiten und Teamgeist.

„Allein mit einem Schreibtisch und der technischen Ausstattung ist es in der IT-Branche heutzutage kaum noch getan,“ so Cordua. Der Anteil mobiler Arbeit nahm in den vergangenen zwei Jahren deutlich zu. „Wichtig ist es dennoch, eine Balance zwischen mobiler Arbeit und der Arbeit am Standort zu finden“, sagt Cordua. „Die Menschen müssen eben auch zusammenkommen.“

combine Leistungsbild/-Bausteine:

  • Projektmanagement
  • Anforderungsermittlung
  • Nutzervertretung bis Einzug, Transaktionsbegleitung
  • Belegungsstudien
  • Entwurfsplanung
  • Innenarchitekturkonzept
  • gestalterische Oberbauleitung
  • Möblierung und Ausstattung

Projektzeitraum


2022

Standort


Karlsruhe

Mitarbeitende


170

Nutzungsfläche


1.582 m² BGF