Ein neues Zuhause im Quartier Elbbrücken

Am Lieselotte von Rantzau-Platz im Quartier Elbbrücken entsteht ein nachhaltiges Gebäude mit flexiblen Strukturen, Dachgarten und begrüntem Innenhof: die künftige Konzernzentrale des Schienenlogistikunternehmens VTG. Der Baustart ist für Anfang 2023, die Fertigstellung für 2026 geplant. Am 7. Juli wurde das innovative Gebäudekonzept in einer Pressekonferenz vorgestellt (offizielle Pressemitteilung). Der Entwurf von Büro steidle Architekten hatte sich in einem hochbaulichen Wettbewerb, den der Bauherr gemeinsam mit der HafenCity Hamburg GmbH und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen durchführte, durchgesetzt.

Wir beraten die VTG AG seit Ende 2021 im Rahmen der Anmietung von Teilflächen eines noch zu erstellenden Neubaus in der HafenCity Hamburg.

Im Rahmen des Projektes „New Home“ hat VTG ca. 11.500 m² bei der DC Developments (Projektentwickler + Vermieter) angemietet. Der Neubau wird auf dem Baufeld 101 der HCH mit ca. 20.000 m² Gesamtfläche bis Anfang 2026 erstellt werden. Der Baukörper ist durch einen sieben-geschossigen Sockelbau, den VTG als Ankermieter überwiegend nutzen wird, sowie ein 15-geschossiges Hochhaus, welches für eine Anmietung durch Dritte dient, charakterisiert.

combine hat in einer ersten Phase VTG bis zum Mietvertragsabschluss beratend unterstützt und sichergestellt, dass die funktionalen und wirtschaftlichen Anforderungen in die Vertragswerke eingeflossen sind. Ergänzend wurde der Architekturwettbewerb durch combine begleitet.

Aktuell berät combine die VTG AG weiterhin umfassend zu allen Aspekten der Nutzervertretung für das Neubauvorhaben, um sicherzustellen, dass aufbauend auf dem ersten Konzept künftig funktional und wirtschaftlich anforderungskonforme Lösungen gemeinsam mit der Vermieterseite entwickelt werden. Neben einem umfassenden Projektmanagement ist perspektivisch auch die Gestaltung zukunftsweisender Arbeitswelten und des damit einhergehenden Wandels gefragt.

Bilder: DC Developments/ VTG/ steidle architekten

Projektzeitraum


2021-2022

Standort


Hamburg

Mietfläche


5.650 m²

Nutzungsfläche


18.000 m² BGF